MMM#9 in der Burda Joggingpants

In diesem Sommer müssen mehr Hosen her! Leichte Hosen. Da kam mir der Schnitt aus der Mai-Burda (114 / 115) gerade Recht. Während ich den Trend der Joggingpants im vergangenen Jahr noch ziemlich furchtbar fand, bin ich jetzt doch neugierig geworden. Ob mir sowas wohl steht? Den passenden Stoff für einen ersten Versuch hatte ich beim Stoffmarkt gekauft. Eigentlich sollte aus dem leichten Denim ein zweiter Hollyburn werden, aber dann war ich doch nicht so überzeugt von dem Schnitt, sodass der Stoff für die Hose herhalten musste.

Burda 5/15 Modell 114/115

ungewöhnlich Silhouette, ungewöhnliche Perspektive

Die Hose war schnell zusammen genäht. Allerdings: Gut, dass ich vorher probiert hatte, ob mein Fuß überhaupt durch die Bündchen passt. Natürlich nicht. Also habe ich die entsprechend weiter gemacht. Die Hose gibt es in der Burda in drei verschiedenen Versionen. Einmal wird Bündchenstoff aus Jersey verwendet – da kommt das dann wahrscheinlich hin mit der Größenangabe. Ein bisschen kompliziert wurde es beim Taillenbund. Zuerst nähte ich Jerseybund an. Der war aber erstens viel zu weit (ich hatte ja keine Ahnung, wie der sich dehnen kann!). Also habe ich einen Tunnel für einen Gummizug angenäht. Wer die Breite seines Gummis richtig messen kann ist hier klar im Vorteil! Laut Burda-Buch sollte der Tunnel zwei Millimeter Mehrweite haben. Daran habe ich mich auch gehalten! Nur dumm dass das Gummi 5 Zentimter breit war und nicht 4,5 wie ich dachte. Jetzt dreht es sich ein bisschen was einen Gürtel unbedingt erforderlich macht (wenn es schick aussehen soll).

?????????????

Taschen sind praktisch

Die Hose passt zwar sehr gut (geeignet für die Birne!) – aber ich bin mir nicht sicher, ob sie mir steht. An diese Silhouette muss ich mich erst noch gewöhnen. Jahrelang laufen alle in Skinny Jeans rum und plötzlich in solchen Bollerdingern. Ich auch!? Zur Arbeit habe ich  mich so noch nicht getraut. Aber für Zuhause ist sie ganz prima. 🙂

?????????????

Humpf…

Nicht nur die Silhouette auch die Perspektive, aus der die Fotos aufgenommen wurden, ist vielleicht gewöhnungsbedürftig. Ich habe dafür meinen neuen Selfie-Stick verwendet. Ein Geschenk meiner liebsten Freundin. Und nun ab mit der Büx zum Me Made Mittwoch! Hier entlang bitte: http://memademittwoch.blogspot.de/2015/07/memademittwoch-am-22072015.html

Advertisements

2 Kommentare zu “MMM#9 in der Burda Joggingpants

  1. Ha, ich bin beim MMM auch mit einer Jogginghose vertreten, aber weitaus nicht so schick wie du. Ok, meine Hose war auch von vornherein als zuhause-Hose geplant 😉
    Deine Hose sieht schon schick aus, wobei ich die Silhouette schon ungewohnt finde und auch nicht wüsste, ob ich mich damit „richtig“ raus trauen würde. Besonders auf dem ersten Bild sieht es (wahrscheinlich durch die aufklaffenden Taschen) so aus, als würde die Hose die Hüfte betonen. Und davon haben wir Birnen doch i.d.R. schon genug, oder 😉
    Aber das Styling mit dem Gürtel und dem schön farbenfrohen Top gefällt mir auf alle Fälle!

    Viele Grüße, Goldengelchen

    • Hallo Goldengelchen, danke für deine ehrliche Meinung! Ich bin mir auch nicht sicher… Aber vielleicht ist es genauso wie mit den Skinny Jeans und in zwei Jahren rennen wir alle so rum und keiner wundert sich mehr. 😉 Ich muss mir gleich mal deine Hose anschauen!
      Liebe Grüße Anna

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s