MMM#6 im Ringelwahn

Noch ein T-Shirt und schon wieder Ringel – langsam wird es langweilig. Aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen: Ich brauche dringend neue Oberteile, die Jerseys in meinem Stoffschrank rufen „Ich will hier raus“ und außerdem finde ich Ringel einfach toll. Ist es nicht super, dass mir herzlich egal sein kann, ob es die auch zu kaufen gibt? Ich mach sie mir einfach selbst. Das liebe ich am Nähen: Endlich muss ich nicht mehr durch die Läden rennen oder mich durch Online-Shops wühlen. Wenn ich eine bestimmte Vorstellung von Klamotten habe, dann setze ICH die in die Tat um. Und demnächst gibt es auch wieder was anderes als T-Shirts. Ich hab schon soooo viele Ideen! (Nur leider viel zu wenig Zeit.)

IMG_8489IMG_8491IMG_8494

Der Einfachheit halber, habe ich die Säume alle „abgekurbelt“ (auch so ein schöner old fashioned Ausdruck, der mir mal beim Nähkurs begegnet ist. Soll heißen: Ich habe den Rollsaum der Overlock benutzt. Und mangels grüner Konen einfach drei verschiedene Grüntöne gemischt, was supe funktioniert hat). Am Ende musste ich feststellen: Es ist zwar eine Zeit sparende, aber nicht unbedingt eine gute Methode, denn die Säume rollen sich alle ein. Achso, fast vergessen: Der Schnitt ist das free pattern von Maria Denmark. Kleiner Tipp für alle anderen Lemminge: Das erste Shirt in der laut Maßtabelle richtigen Größe war ein bisschen knapp. Dieses hier ist eine Nummer größer entstanden und zwar in M, was ich normalerweise auch kaufen würde. Allerdings: Inzwischen trägt man Shirts ja auch wieder etwas weiter – also je nach Geschmack…

IMG_8498

Was die anderen Ladys zum MMM gezaubert haben, seht Ihr hier:

http://memademittwoch.blogspot.de/2015/05/me-made-mittwoch-am-20mai-2015.html

Advertisements