Mein erster MMM

Der Me Made Mittwoch ist das Highlight meiner Woche – surfmäßig gesehen. Ich freu mich schon beim Frühstück auf die vielen neuen Kleider, Röcke, Blusen und neuerdings auch immer mehr Hosen, die die Frauen geschneidert haben. Und jetzt bin ich auch das erste Mal dabei. Und zwar mit meinem Yaletown Dress, das zu den Kleidern gehört, die ich oft und gerne anziehe. Dafür gabs heute Morgen im Büro sogar ein Lob von meinem Kollegen: „Schickes Kleid!“

Yaletown Dress 1

Danke, finde ich auch. Allerdings wäre es nicht so schick geworden, wenn es Tasia von Sewaholic nicht gäbe. Erstens passen mir ihre Schnitte „für die birnenförmige Figur“ perfekt und zweitens sind ihre Sewalongs so prima, dass keine Frage der Fabrikation offen bleibt (im Gegensatz zu Burda-Anleitungen oder – noch schlimmer – den holländischen Knipmode-Anleitungen). Ganz nebenbei lernt man bei Tasia so eine Menge über typische Arbeitsschritte und so begreife ich inzwischen sogar die meisten Burda-Anleitungen.

Das Kleid war eines der letzten Sommerkleider, die ich letztes Jahr genäht habe. Den Stoff hatte ich einige Monate vorher  im Online-Shop von Frau Tulpe gekauft weil ich ihn einfach schön fand. Dann hatte ich lange keine Idee, was ich daraus nähen könnte – bis Tasia das Yaletown Dress veröffentlicht hat. Auf jeden Topf passt ein Deckel… Genäht habe ich das Kleid in der Größe 6. Hier noch eine Ansicht von der Seite:

Yaletown Dress 2Gürtel: Esprit

Strumpfhose: Falke

Schuhe: Clarks

Und jetzt wünsche ich Euch noch viel Spaß beim Stöbern in den anderen MMM-Beiträgen: http://memademittwoch.blogspot.de/2015/04/memademittwoch-am-15-april-2015.html

Advertisements

12 Kommentare zu “Mein erster MMM

    • Ja – das ist auch der Grund, weshalb ich angefangen habe, mir meine eigenen Klamotten zu nähen. Es klappt zwar nicht immer mit dem Wohlfühlgefühl, aber wenn, dann ist es wunderbar.

  1. Herzlich Willkommen im neuen Bloggerlegen. Zum 1. MMM. Zur tollen Überschrift: Ein Schrank voll nichts anzuziehen. Wie wunderbar das doch für viele zutrifft. Und nicht zuletzt zum tollen Kleid. Sehr schön, gefällt mir gut und wieder ein Schnitt der verdächtig nach ichwillindeinregal aussieht.
    lg monika vom MMM Team

  2. Dein Kleid gefällt mir richtig gut!
    Ich habe ja auch schon ein bisschen mit dem Yaletown-Dress geliebäugelt, war mir aber noch nicht 100% sicher, ob es mir gefällt… Tasia von Sewaholic hat manchmal n bisschen „altmodische“ Stoffe für ihre kleider, finde ich 🙂 Aber dein Yaletown-Dress ist überhaupt nicht altmodisch sondern sehr schön und schick. Auch die Kombination mit weißem Top und weißem Gürtel gefällt mir echt.
    Was hast du denn für einen Stoff verwendet? Der sieht gar nicht sooo dünn und flatterig aus, oder täuscht das?
    Ich habe bisher 2 Cambie-Kleider genäht, da war ich von Schnitt & Anleitung auch sehr begeistert 🙂
    (http://goldengelchen.blogspot.de/2014/03/mein-karnevals-cambie-dress-foto-der.html & http://goldengelchen.blogspot.de/2014/10/mein-blatter-cambie-dress-das-ganze.html)
    Viele Grüße, Goldengelchen

    • Danke! Der Stoff ist aus Baumwolle, zwar kein Voile, aber doch ein bisschen dünner als die „normalen“ Baumwollstoffe. Ich finde es leider immer schwierig, solche Qualitäten zu finden, denn ich habe keine Lust „Plastikstoff“ zu vernähen. Ich kann mir aber vorstellen, dass man das Yaletown genausogut aus etwas dickerem Stoff nähen kann.

  3. Bei Schnitten für die „Birne“ werde ich auch immer aufmerksam und bin so u.a. auch zum Cambie gekommen. Und für genaue Nähanleitungen bin ich auch immer zu haben. Dein Yaletown Dress ist Dir sehr schön gelungen – da wird es sicherlich noch mehr Komplimente geben! Liebe Grüße, Mrs Go

    • Danke dir! Das Cambie habe ich natürlich auch schon ausprobiert. Der Schnitt schreit definitiv nach mehr. Aber in der April-Burda waren auch ein paar schöne Birnen-Schnitte. Vielleicht wird es auch erst eines davon. Mal gucken…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s